Weisheit der vier Winde

Schamanische Weisheitskarten

Die kraftvollen Orakelkarten und sein tiefgründiges Begleitbuch mit Weisheiten der Ureinwohner Neuseelands helfen uns, innezuhalten und unsere Lebensfragen zu beantworten.  

matua tonga - kreuz des Südens

---------------------------------

Ich bin das Kreuz des Südens.

Ein leuchtendes Licht in dunkler Nacht,
das die Schiffe sicher ans Ufer führt.

Der Gefährte der Verlorenen,
die ihren Weg nach Hause nicht finden.

Die Zuversicht des Kreuzes,
für alle, die Verlust erleiden mussten.

Ich bin Matua Tonga.

---------------------------------

Allgemeines

In den alten Erzählungen und Berichten kennt man das Kreuz des Südens auch als »Crux«. Wie uns die Aufzeichnungen des Ptolemäus berichten, war das Kreuz des Südens vor vielen tausend Jahren auch von Europa aus sichtbar. Heute ist es aufgrund der Lageveränderung der Erdachse über die letzten 26.000 Jahre am nördlichen Sternenhimmel kaum noch zu sehen.

In der südlichen Hemisphäre ist das Kreuz des Südens jedoch ein beständiger Begleiter des Menschen. Es ist ein gewaltiger Himmelskompass, der nach Süden zeigt und damit alle Seefahrer nach Hause geleitet.

Das »Kreuz des Südens« besteht aus fünf Sternen. Vier von ihnen leuchten hell, während der fünfte ein schwacher Stern ist, ein blasses Licht, das sich im Geheimnis der dunklen Nacht verbirgt. Eingebettet in der beschützenden Umarmung der vier hellen Sterne hat jedoch auch dieser schwach leuchtende Himmelskörper seinen rechten Platz am Sternenhimmel.

Alpha, der untere Stern des Kreuzes des Südens, ist bekannt als Acrux. Er besteht aus einem Doppelstern, also aus zwei Sternen, die sich umeinander drehen, über weite Entfernung hinweg jedoch als ein einziger Stern erscheinen. Auf der Skala der hellsten Sterne am Himmel steht Acrux an vierzehnter Stelle. Der Stern an der Spitze des Kreuzes heißt Gamma, ein roter Riese, der aus 220 Millionen Lichtjahren hinweg zu uns scheint. Auf der Skala der hellsten Sterne am Himmel steht Gamma an 28. Stelle. Auf der östlichen Achse des Kreuzes liegt Beta, ein pulsierender Stern, der die Nacht wie ein Leuchtfeuer erhellt. Der Stern im Westen heißt Delta.

Jene, die sich schwertun, das »Crux« am Himmel zu erkennen, können sich an zwei markanten Wegweisern orientieren, die das Kreuz umgeben. Es handelt sich hierbei um zwei Doppelsterne, zwei Himmelskörper, die über Zeit und Raum hinweg miteinander verbunden sind und wie ein einziges wundersames Licht erscheinen.

Die Gabe

Es ist wahrhaftig etwas Wunderbares, wenn du in die Welt der Sterne geführt
wirst und das Kreuz des Südens dir den Weg erhellt. Dies ist eine Einladung für dich, in dieser Welt des Nordwindes – dem Ort der tiefsten Weisheit – nach den Sternen zu greifen. Das Licht von Matua Tonga wird deinen Weg beleuchten, wenn du bereit bist, unbekannte Welten zu betreten, die tieferen Welten des Geistes zu erkunden und nach innen zu reisen.

Dieser Augenblick versichert dir, dass es immer eine innere Führung geben wird. Wie dunkel die Nacht auch sein mag, wie gewaltig der Sturm auch sein mag, der sich über der aufgewühlten See zusammenbraut und durch die tiefen Täler rauscht, es bleibt dir immer das Versprechen, dass die Sterne zurückkehren und dir den Weg weisen werden.

Wie die Schiffsfahrer früherer Zeiten, so hast auch du die Möglichkeit, die weiten Welten zu erkunden. Dies ist eine Zeit der Zuversicht und der Gewissheit, denn die Sterne öffnen uns den Weg ins Unbekannte. Manche Menschen wählen den Weg nach innen, sie streben nach innerer Wahrheit, dem tiefen Wissen, das sich seit ewigen Zeiten in den inneren Schattenwelten verbirgt. Andere wiederum treten ihre Reise lieber im Außen an. Sie folgen dem Ruf ihrer inneren Begeisterung und wachsen dadurch über ihre einschränkenden Begrenzungen hinaus.

Es ist gleichgültig, welche Art der Reise du wählst, denn die Reise führt immer nach innen und nach außen. Matua Tonga lädt dich ein, dich mit deinen Geburtssternen in Stille zu verbinden und das Wissen um deine Reise durch Raum und Zeit zu vertiefen.

Obwohl wir aus den Sternen geboren sind, vergessen wir manchmal die Weisheit und die Kraft, die sie uns schenken können. Fordere das Licht zurück, das den dunklen Himmel durchstreift, mache es zu deinem eigenen Licht und tanze zu seiner Melodie. Wohin auch immer dein Weg dich führen wird, du wirst auf dieser Reise große Freude erfahren und tiefes Wissen erlangen.

Hab eine gute Reise!

---------------------------------

Wie dunkel auch immer die Nacht,
wie lang auch immer der Weg,
die Sterne setzen ihre festgelegte Reise fort
und lassen sie in die unsrige einfließen.

Jeden Tag berührt uns die Ewigkeit.

---------------------------------