Weisheit der vier Winde

Schamanische Weisheitskarten

Die kraftvollen Orakelkarten und sein tiefgründiges Begleitbuch mit Weisheiten der Ureinwohner Neuseelands helfen uns, innezuhalten und unsere Lebensfragen zu beantworten.  

TIU - Der Spatz

---------------------------------

Ich bin der Spatz.

Ich bin zwar klein, doch ich sehe alles.
Scheu hüpfe ich vorüber.
Ich bin nicht viel, doch suche ich nach mehr.
Ich bin nichts und dennoch alles.

Ich bin Tiu.

---------------------------------

Allgemeines

Das Verbreitungsgebiet des Spatzes erstreckt sich über viele Länder der Erde. Der scheue und dennoch ausgesprochen gesellige Vogel ist hauptsächlich in der Nähe des Menschen anzutreffen und hält sich zur Nahrungssuche gerne auf dem Boden auf.

Viele Menschen sind sich der stillen Gegenwart der Spatzen oftmals gar nicht bewusst, hüpfen die kleine Geschöpfe doch lautlos und unscheinbar um uns herum.

In vielstimmigem Chor ertönt das Gezwitscher unzähliger Spatzen jeden Morgen und Abend zu einem großen Spatzenkonzert. Zu den besonderen Qualitäten der Spatzen gehört die Freude des Teilens und die gemeinsame Nahrungsaufnahme. Unter den Spatzen gibt es sogenannte »Beobachter«, deren Aufgabe es ist, Nahrung ausfindig zu machen und die Nachricht an die übrigen Familienmitglieder weiterzugeben.

Der Spatz ist ein Überlebenskünstler. Es geht ihm nicht darum, die Welt mit seinem Gesang zu erfüllen oder große Ziele zu erreichen. Spatzen leben schlicht und einfach ihr Leben, erfüllen ihre täglichen Bedürfnisse und lassen es sich gut gehen. Spatzen können durchaus mutig sein, wenn die Situation es erfordert, machen daraus aber kein großes Aufheben.

Bei der Nahrungsaufnahme in kleinen oder großen Verbänden kann man das unterschied-liche Verhalten der Spatzen besonders gut beobachten. Futterplätze ziehen gerne große Spatzenscharen an und sind zumeist erfüllt von lautem, aufgeregtem Gezwitscher. Der kleine Spatz schnappt sich einen Brotkrümel und sucht sich ein ruhiges Plätzchen, um den hastig gepickten Brocken zu verspeisen. Wenn er in Ruhe aufgegessen hat, kommt er für das nächste Stückchen zur belebten Gemeinschaft zurück. Spatzen lieben die Geselligkeit, können aber ebenso gut auch alleine sein.

Der Spatz in seiner vollkommenen Ausgewogenheit ist ein gutes Beispiel für das Außerge-wöhnliche im Gewöhnlichen. Während andere Vogelarten sich auf der Erde gehend fort-bewegen, hüpft der kleine Spatz leichten Fußes in vollständigem Gleichgewicht und har-monischer Anpassung umher.

Die Gabe

Der Spatz fliegt mit dir in die Welt des Südwinds, die Welt der Möglichkei- ten. Hier finden wir Vertrauen und Unschuld in den einfachen Dingen des Lebens. Der Spatz schenkt uns Hoffnung, Erfüllung und die innere Weisheit, das Außergewöhnliche im Gewöhnlichen zu entdecken.

Erfolg und Reichtum sind nicht die Ziele, an denen wir unser Leben ausrichten sollten. Sie sind bloß Aspekte unseres Weges, Landschaften, die am Fenster unserer inneren Reise vorüberziehen. Die wahren Werte des Lebens sind das Geistliche, das Unendliche, das, was niemals vergehen wird.

Der Spatz schenkt uns die Gabe seiner stillen und geduldigen Art. Er unterstützt uns darin, unser Leben ungeachtet aller Hindernisse zu führen. Der Spatz sagt dir: »Verliere dich nicht in endlosen Dramen. Bringe sie in die rechte Perspektive und erkenne, worum es wirklich geht. Halte inne! Sieh dich um und dann wähle die einfachste Lösung. Handle, und dadurch bist du.«

Ehre deine Freunde und deine Familie, aber erlaube ihnen nicht, dein Leben für dich zu führen. Denke immer daran, zuerst deine eigenen Bedürfnisse zu erfüllen. Sei Teil der Gemeinschaft und bleibe dennoch bei dir.

Die Meinung anderer Menschen ist wichtig, aber nicht wichtiger als deine eigene. Wenn du merkst, dass du dich leicht in der Menge verlierst, achte darauf, dir liebevoll und klar deinen eigenen Raum zu kreieren.

Lebe deine Außergewöhnlichkeit.

---------------------------------

Erkenne in den Spatzen deine Freunde.

Wenn der Winter kommt und das Futter knapp ist,
so teile mit den Spatzen, was immer dir möglich ist.

Wisse, dass der Spatz dir dafür weitaus mehr zurückgibt
als ein einfaches Dankeschön.

Der universale Geist findet seine eigenen Wege,
wenn seine Kinder verstanden werden.
---------------------------------